ADHS-Netzwerk spendet für Nepalhilfe Beilngries e.V.

Grafing – Gleich zu Beginn des Netzwerktreffens am 29.04.2015 bat die Vorsitzende der ADS-Initiative e.V. Monika Zeevaert-Senger, die rund zwanzig Anwesenden um eine Spende für die Nepalhilfe Beilngries e.V. Ihr seien die Nachrichten und Bilder über das Erdbeben in diesem ärmsten Land sehr nahe gegangen und deshalb habe sie sich zu diesem, in dieser Runde und für sie selbst sehr ungewöhnlichen Aufruf entschlossen.

Die Nepalhilfe Beilngries e.V. engagiert sich seit über 20 Jahren erfolgreich mit Schul- und Medizinischen Projekten in Nepal. Einer der Partner der Hilfsorganisation ist auch der bekannte Extrembergsteiger, Hans Kammerlander, über den sie überhaupt erst auf diesen Verein aufmerksam geworden ist.

Die Hilfsorganisation leitet eingehende Geldspenden gezielt an das Siddhi Memorial Hospital in Bhaktapur. Dort muss derzeit, wie in den anderen noch funktionierenden Einrichtungen dieser Art, die gewaltige Zahl an Verletzten behandelt werden. Die Spendengelder werden vordringlich zum Kauf von Medikamenten und Hilfsgütern zur Erstversorgung verwendet. Weitere Information unter www.nepalhilfe-beilngries.de

Am Ende der Veranstaltung enthielt die Spendenkasse 165 €, ein Betrag, mit dem die Veranstalter nicht gerechnet haben.

Ganz herzlichen Dank an die Teilnehmer des Netzwerktreffens! Das Geld wurde an die Nepalhilfe Beilngries e.V. überwiesen.